Regisseurin, Theaterpädagogin, Schauspielerin, Sprechtrainerin

 

Seminare, Lehraufträge, Workshops:

 

Deutscher Hochschulverband

Bundesakademie Wolfenbüttel

Leuphana Universität Lüneburg

Private Pädagogische Hochschule der Diözese Linz

Universität Heidelberg

Akademie für kulturelle Bildung Rotenfels

Junges Literaturbüro Lüneburg

Musikschule Lüneburg

 

 

 

 

 



Schauspielausbildung am Franz-Schubert Konservatorium in Wien, Studium der Theaterwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Wien, Leipzig und Heidelberg, Promotion an der Universität Heidelberg; seit über 15 Jahre tätig als Schauspielerin, Engagements u.a. in Wien, Heidelberg Bonn, Neuwied und Lüneburg; Dozentin an den Universitäten Heidelberg und Lüneburg; Organisation und Durchführung von Workshops in den Bereichen Theaterpädagogik, Kommunikation, Teambuilding, Improvisation und Kreativitätstechniken; Regisseurin an verschiedenen Stadttheatern

 

"Die soundsovielte deutschtürkische Integrationsdebatte - das kann auch furchtbar öde sein. Aber Sigrid Meßner setzt auf Tempo, Humor und jugendliche Frische, platziert die Pointen zielgenau und betont damit zugleich die stillen, melancholischen Momente. Ulrike Gronow und Fabian Kloiber, obwohl längst keine Teenager mehr, überzeugen in ihren Schüler-Rollen und kommen als Sympathieträger glaubhaft rüber. (...) Das tatsächlich jugendliche Publikum reagierte: langer Applaus, nicht zuletzt für die Regisseurin und für Simone Anton, die ein Bühnenbild schuf, das ausschließlich aus billigen Plastiktüten und -decken besteht."

Landeszeitung, 11.02.2012